Vortragsreihe im Herbst 2018

Auch in diesem Herbst bieten wir Interessierten in unserer Vortragsreihe wieder die Gelegenheit, sich über spannende Themen zu informieren und den jeweiligen Experten zu begegnen sowie Fragen zu stellen.

Zum Auftakt widmet sich Georg Reindl, Diplom-Psychologe am Klinikum Straubing, am 25. Oktober um 19 Uhr dem Thema Krebs – ein Schock fürs Leben!?:

Die Diagnose Krebs verändert das Leben. Nicht zu wissen, was auf einen zukommt, ist für jeden Menschen sehr bedrohlich. Es tauchen Gefühle auf, die einem vielleicht nie zuvor begegnet sind, Fragen, die man sich vorher noch nie gestellt hat. Mitten in der Therapie stehend erleben Menschen ein Auf und Ab von Gefühlen und Gedanken. Und auch nach überstandener Erkrankung kann diese Erfahrung sehr belastend sein. Die Psychoonkologie - ein Teilgebiet der Onkologie und Psychologie - versucht, Patienten und Angehörige in diesen Situationen zu unterstützen und zu begleiten. Georg Reindl, Psychoonkologe und psychologischer Psychotherapeut, der seit zehn Jahren im Klinikum Straubing tätig ist, stellt in dem Vortrag die Psychoonkologie vor und gibt einen Einblick in seine Tätigkeit.

Am 08. November um 19 Uhr steht das Thema „Zahnimplantate“ im Mittelpunkt:
Über den Ersatz verloren gegangener Zähne ist in den Medien viel zu hören. Mit vollmundigen Versprechen werden Versorgungen als sicher, komplikationsarm und minimalinvasiv beworben. Doch den Patienten fehlen häufig die notwendigen Informationen, um sich selbständig für oder gegen einen implantatgestützten Zahnersatz zu entscheiden. 

Für welche Patienten sind Implantate geeignet? Was sind die Alternativen?  Was hat es mit dem „Knochenaufbau“ oder „festen Zähnen an einem Tag“ auf sich? Wie erkenne ich die Qualifikation eines Zahnarztes für diese Art der Behandlung? Kann ich als Diabetiker Implantate bekommen? Was ist mit Osteoporose? Spricht eine Blutgerinnungshemmung gegen eine Implantation?

Dr. Markus Schindler, Fachzahnarzt für Oralchirurgie in Straubing, zeigt anhand von Bildmaterial und Patientenfällen auf, welche Versorgung möglich und sinnvoll ist und beantwortet auf verständliche Weise diese und viele weitere Fragen.

Zum Abschluss befasst sich Manfred Reumann, Kriminalhauptkommissar bei der Kripo Straubing, am 29. November um 19 Uhr mit dem Thema „Betrüger“:

Ob am Telefon, per Post und E-Mail oder sogar an der eigenen Haustür – Betrüger lauern überall! Betrug ist eines der am häufigsten angezeigten Delikte in Deutschland. Von falschen Handwerkern und Polizisten über dubiose Stellenangebote bis hin zum perfiden Enkeltrick reicht das Spektrum der Straftaten. Der Polizeibeamte stellt verschiedene Betrugsarten mit den dazugehörigen statistischen Zahlen vor und gibt Tipps zur Vorbeugung und was Betroffene tun können, wenn sie doch Opfer eines Betrügers geworden sind.

Alle Veranstaltungen finden jeweils donnerstags im Vortragsraum im 3. Stock der Stadtbibliothek im Salzstadel statt. Ein barrierefreier Zugang steht zur Verfügung. Im Anschluss haben die Besucher Gelegenheit zur Diskussion mit den jeweiligen Referenten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.