„Vogelwuide“ Lesung

Seit inzwischen 15 Jahren ist Thomas Mayer, besser bekannt unter seinem Bühnennamen „Vogelmayer“, schon auf den Bühnen des Freistaates unterwegs. Mit seiner unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und unverkennbarer Liebe zur Heimat begeistert der niederbayerische Barde regelmäßig sein Publikum.

Am Donnerstag, 12. September um 20 Uhr (Einlass 19.30 Uhr) kommen seine Fans bei uns voll auf ihre Kosten: teils unbequem, aber sympathisch, mit viel Hirn, Herz und Humor, mit Geschichten, Liedern und Witzen geht es dort einfach „vogelwuid“ zur Sache.

Ob er nun mit seinem Hit „DAHOAM“ seinen Zuhörern aus den Herzen spricht, vom „schwarz weißen Ritter“ singt und damit die Lachmuskeln des Publikums strapaziert, mit politischen Liedern den Mächtigen der Welt ordentlich die Meinung geigt oder besinnliche Töne anschlägt – kein Abend ist wie der andere, und der Unterhaltungswert seines Programmes immer auf hohem Niveau. Seine fast schon legendären Zwischentexte und Anekdoten sorgen zudem stets für vergnügliche Heiterkeit und Lachorgien.

Er ist eine Rampensau, wie sie im Buche steht, ein bayerisches Original, das man einfach live erlebt haben muss.

Karten für dieses kabarettistische Highlight sind ab sofort bei uns erhältlich, der Eintrittspreis beträgt 10,00 Euro. Unter Telefonnummer 09421/9919-30 oder per Mail an stadtbibliothek(at)straubing.de können Karten auch reserviert werden. Veranstaltungsort ist der Vortragsraum im 3. Stock im Salzstadel, ein barrierefreier Zugang steht zur Verfügung.