Sie befinden sich hier: Startseite  

Aktuelles

Kinderprogramm zu 800 Jahre Neustadt

Zusammen mit verschiedenen Kooperationspartnern hat die Stadtbibliothek Straubing zum 800jährigen Jubiläum der Neustadt ein abwechslungsreiches Kinderprogramm auf die Beine gestellt. Die Veranstaltungen sind teils kostenlos, teils kostenpflichtig und bedürfen jeweils einer Anmeldung unter Tel. 09421/9919-30.

 

„Mit Brief und Siegel“

Urkunden und Amtsbücher regelten das Zusammenleben in einer mittelalterlichen Stadt. Am Beispiel eines herzoglichen Schreibens aus dem 15. Jahrhundert wird gezeigt, wie eine solche Urkunde aussieht. Um was es geht, dürfen die Kinder anhand einer Textstelle dann selbst entschlüsseln. Wie man mit der Feder schreibt und Initialen kunstvoll gestaltet zeigt die Kalligraphin Petra Pusl.

 

Termin: Donnerstag, 03.05.2018, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Salzstadel, 3. OG

Teilnahme kostenlos

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek (09421/9919-30) für max. 20 Kinder im Alter von 8-12 Jahren.

Leicht zu reinigende Kleidung wird empfohlen.

 

 

„Unser täglich Brot“

Im Mittelalter sorgten die Spitäler für die Kranken und Notleidenden. Welche strengen Sitten und religiösen Pflichten sie im Gegenzug zu beachten hatten, erfahren die Kinder in der Armenstube des ehemaligen Spitals zur Heiligsten Dreifaltigkeit, dem heutigen Bürgerheim. Hauptnahrungsmittel war damals das Brot. Aus welchen Zutaten es bestand und wieviel Handarbeit in einem Brotlaib steckt, erfahren die Kinder von Bayerns bestem Bäcker, Markus Steinleitner. Als Lohn für ihre Mühe erhalten die Teilnehmer einen wunderbar duftenden Laib selbstgebackenen Holzofenbrots.

 

Termin: Freitag, 11.05.2018, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Gewölbesaal des Bürgerheims, Spitalgasse 11

Teilnahme kostenlos

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek (09421/9919-30) für max. 20 Kinder im Alter von 8-12 Jahren.

Mitzubringen ist eine Backunterlage, Zutaten werden gestellt.

Pflegeleichte Kleidung wird empfohlen.

 

 

„Auf Heller und Pfennig“

Geld regiert die Welt, seien es nun Regensburger Pfennige, Rheinische Gulden, Reichsmark oder Euro. Bei einem unterhaltsamen Streifzug durch die Straubinger Wirtschaftsgeschichte, erfahren die Kinder,  wie Arbeit früher bezahlt wurde und was  man sich für seinen Lohn kaufen konnte. Welchen Reichtum die Straubinger Kaufleute dabei anhäuften, zeigt uns der Mohrensaal im „Haus in der Kron“, der heutigen Volksbank. In einer kurzen Spielszene erfahren die Teilnehmer, wie es z.B. beim Kuhhandel auf dem Rindermarkt zuging.

 

Termin: Freitag, 18.05.2018, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Volksbank Straubing, Ludwigsplatz 25, Mohrensaal

Teilnahme kostenlos

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek 09421/9919-30) für max. 30 Kinder  im Alter von 8-12 Jahren.

 

 

"Hilfe, es brennt!"

Der Rathausbrand am 25.11.2016 hat gezeigt, wie wichtig eine optimal ausgestattete Feuerwehr für eine Stadt ist. Im Rahmen einer Stadtturmführung erfahren die Teilnehmer Wissenswertes über den Türmer und das Feuerlöschwesen in früherer Zeit. Stadtbrandrat Stephan Bachl erläutert die Vorgehensweise bei einem Feuerwehreinsatz am Beispiel des Rathausbrandes. In der Seminargasse präsentiert die Feuerwehr Straubing von 15.15-15.45 Uhr ihren neuen Teleskopgelenkmast.

 

Termin: Freitag, 25. Mai 2018, 14.00-17.00 Uhr

Ort: Theresienplatz / Ecke Seminargasse

1. Führung: 14.00-15.30 Uhr

2. Führung: 15.30-17.00 Uhr

Teilnahme kostenlos

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek (09421/9919-30).

Teilnehmerzahl pro Führung: max. 12 Kinder im Alter von 8-12 Jahren

 

 

„Zur Wehr gericht“

Die Stadtmauer ist ein wesentliches Merkmal der mittelalterlichen Stadt. Wie sie früher einmal  ausgesehen hat, zeigt Jakob Sandtners Stadtmodell aus dem Jahre 1568. Was davon erhalten blieb, besuchen wir bei einer Exkursion, die im Bernauerturm beginnt und uns an der nördlichen Stadtmauer entlang zum Pulverturm führt. Über den ehemaligen Stadtgraben und das heute nicht mehr vorhandene Obere Tor erreichen wir schließlich den Weytterturm, den Eckturm der ältesten Stadtbefestigung. Über die laufenden Sanierungsarbeiten und interessante Details zur Baugeschichte informiert uns Denkmalpfleger Erwin Hahn.

                                                                                                                                       

Termin: Freitag, 01.06.2018, 15.00-17.00 Uhr

Ort:  Salzstadel

Teilnahme kostenlos

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek (09421/9919-30) für max. 20 Kinder im Alter von 8-12 Jahren.

 

 

"Entdecke deine Stadt"

- Stadtsafari für Kinder

Unser Stadtplatz ist voller interessanter Dinge an denen wir meist achtlos vorrübergehen. Entdecke liebenswerte und witzige Details, wie das kleine Äffchen am Ludwigsplatz und mach Fotos mit dem Tablet. Beim Lokalisieren deiner Fundstücke hilft Dir eine spezielle App. Nach unserer Exkursion sichten wir unsere Beute und machen daraus eine ganz besondere Schatzkarte.

 

Termin: Freitag, 08.06.2018, 15.00-17.00 Uhr

Ort: Salzstadel

Teilnahme kostenlos.

Voranmeldung erforderlich in der Stadtbibliothek 09421/9919-30) für max. 14 Kinder im Alter von 8-12 Jahren.

 

 

"Mit der Kutsche durch die Stadt"

Noch vor hundert  Jahren beherrschten Kutschen das Straßenbild, sei es die gelbe Postkutsche oder das „Gäuwagerl“ für die Einkaufsfahrten der Gäubauern in die Stadt. Wie man damals reiste, kann man bei der Fahrt auf einem Planwagen durch die Innenstadt erleben.

 

Termin: Freitag, 15.06.2018, 14.00-18.00 Uhr

Abfahrt vor dem Theater Am Hagen, Am Hagen 61

Fahrtzeit: ca. 45 Minuten.

Preis: 5,00 Euro pro Person / Kinder (bis 12 Jahre) 2,00 Euro.

Voranmeldung in der Stadtbibliothek (09421/9919-30) erforderlich.

 

 

"Bäume erzählen Geschichte"

Alte Bäume sind Zeugen der Stadtgeschichte. Sie schauen von ihrem Platz aus zu, wie sich die Stadt entwickelt und wächst. Vielleicht haben sie schon deinen Opa auf der Straße spielen sehen? Neben historischen Fundstücken aus dem Baumuseum der Stadtgärtnerei erwartet die Besucher ein ganz besonderer Baum, der zum Entdecken und Ausprobieren einlädt.

 

Termin: Freitag, 22.06.2018, 14.00-18.00 Uhr

Ort: NAWAREUM, Fraunhoferstr. 8

Dauer je ca. 60 Minuten. Max. 10 Teilnehmer  je Durchführung, leicht zu reinigende Kleidung wird empfohlen. Teilnahme kostenlos, Anmeldung in der Stadtbibliothek (09421/9919-30)

Bibliothekskatalog

Onleihe Niederbayern
Oberpfalz

Online Angebote