Sie befinden sich hier: Startseite  

Aktuelles

Gut informiert ins neue Jahr - Vortragsreihe

Auch in diesem Jahr bietet die Stadtbibliothek Interessierten in ihrer Frühjahrs-Vortragsreihe wieder die Gelegenheit, sich über spannende Themen zu informieren und den jeweiligen Experten zu begegnen sowie Fragen zu stellen.

 

Zum Auftakt widmet sich Diplom-Fitnessökonom Candy Konz  am 08. Februar um 19 Uhr dem Thema Beckenboden:

Den Beckenboden sieht und spürt man nicht, doch seine Muskeln kann man willkürlich anspannen und wieder locker lassen – wie die Muskeln in Armen oder Beinen. Den Beckenboden sollte man gezielt trainieren, denn er spielt eine im wahrsten Sinn tragende Rolle.

Eine schlaffe oder schwache Beckenbodenmuskulatur kann zahlreiche Beschwerden verursachen wie u.a. Rückenschmerzen, sexuelle Probleme oder Inkontinenz.

In diesem Vortrag werden einige Übungen in Theorie und Praxis vorgestellt, die helfen können, die Muskulatur bewusst wahrzunehmen und gezielt zu trainieren.

Die anschließende Schnupperstunde richtet sich an alle Personen, auch ohne Beckenboden-Probleme, da die Übungen ebenso präventiv genutzt werden können.

 

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahl ist für diesen Vortrag eine vorherige Anmeldung erforderlich (stadtbibliothek(at)straubing.de , Tel. 09421/9919-30).

Die Teilnehmer werden gebeten, eine Gymnastikmatte sowie bequeme Kleidung und dicke Socken mitzubringen.

 

An alle, die von Stress geplagt sind, wendet sich Ingrid Paulus, Yogalehrerin (BDY, EYU, YSS) von der Yogaschule Straubing, am 08. März um 19 Uhr im Vortrag „Stressbewältigung durch Yoga“ mit anschließender Schnupperstunde:

Die moderne Welt mit ihrer Alltagshektik bringt immer mehr das Leben aus der Balance. Viele Menschen brauchen Unterstützung, um wieder in einen entspannten Zustand zu kommen. Yoga hilft, das Gleichgewicht zu finden, den Stress hinter sich zu lassen und schafft körperlichen Ausgleich für die meist viel zu seltene körperliche Bewegung. Die Körperhaltungen des Yoga, die Atemtechniken und die Mediation fördern das Körperbewusstsein, die geistige Klarheit und innere Ruhe. Somit ist Yoga ein effektives Verfahren zur Entspannung und Stressreduktion.

In der Schnupperstunde werden verschiedene kleinere Übungen erklärt und in der Gruppe ausprobiert, die später auch zu Hause angewendet werden können.

 

Aufgrund begrenzter Teilnehmerzahlen ist für diesen Vortrag eine vorherige Anmeldung erforderlich (stadtbibliothek(at)straubing.de , Tel. 09421/9919-30).

Die Teilnehmer werden gebeten, eine Gymnastikmatte, ein festes Sitzkissen und eine warme Decke sowie bequeme Kleidung und dicke Socken mitzubringen.

 

Am 15. März um 19 Uhr steht das Thema „Hautgesundheit“ im Mittelpunkt:
Was tun wenn die Haut nicht mehr intakt ist? Immer mehr Menschen klagen über Hautprobleme, über allergische Beschwerden gerade im kommenden Frühjahr.

Unsere Haut ist Schutzschild, Stimmungsanzeiger, Sinnesorgan, Temperatur- und Feuchtigkeitsregler zugleich. Mit einer Oberfläche von eineinhalb bis zwei Quadratmetern ist die Haut das größte Organ des Menschen und erfüllt eine ganze Menge, teilweise lebenswichtiger Funktionen. Rund zwei Milliarden Hautzellen schützen den menschlichen Körper vor Krankheitserregern, UV-Strahlen, Austrocknen, Hitze und Kälte.

Apothekerin Anabelle Dräxlmaier zeigt die verschiedensten Facetten auf, die zu einer gesunden Haut beitragen: Zum einen von außen die tägliche Reinigung und richtige Pflege für jeden Hauttyp, zum anderen aber auch Maßnahmen, die von innen heraus eine maßgebliche Rolle spielen, wie ein intakter Säure-Base Wert im Körper, ein gesunder Darm und natürlich eine ausgewogene Ernährung.

 

Zum Abschluss befasst sich Igor Schifris, Leiter des Fachbereichs Phoniatrie in der HNO-Klinik am Klinikum Straubing, am 29. März um 19 Uhr mit dem Thema „Stimmstörungen“:

Wenn die Stimme heiser oder piepsig klingt, kann das verschiedene Ursachen haben. Es können Organe beschädigt oder verändert sein, wie bei einer Kehlkopfentzündung, einem Polypen oder  einer  Zyste an der Stimmlippe. Auch wenn Stimmbänder stark oder fehlbelastet  werden, können funktionelle Stimmstörungen auftreten. Herr Schifris gibt einen Überblick über Diagnostik und Behandlung sowohl organischer als auch funktioneller Stimmstörungen.

 

Alle Veranstaltungen finden jeweils donnerstags im Vortragsraum im 3. Stock der Stadtbibliothek im Salzstadel statt. Ein barrierefreier Zugang steht zur Verfügung. Im Anschluss haben die Besucher Gelegenheit zur Diskussion mit den jeweiligen Referenten. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nur für die Schnupperstunden erforderlich.

Bibliothekskatalog

Onleihe Niederbayern
Oberpfalz

Online-Lexika